Familienleben

Wem man die Namensänderung nach der Hochzeit mitteilt

Eine kleine Aufzählung, zur Unterstützung

Wir sind nun “schon” 4 Tage verheiratet. Bekanntlich sollte man ja nach der Hochzeit, wenn man den Namen des Partners angenommen hat, überall möglichst schnell die Namensänderung bekannt geben. An wen man da nach der Hochzeit alles denken muss, ist echt eine ganze Menge und mit meiner kleinen Liste möchte ich Euch da eine hoffentlich hilfreiche Unterstützung geben.

Checkliste zur Namensänderung

Die wichtigsten Institutionen zuerst

Zu den wichtigsten Institutionen, denen Ihr Eure Namensänderung mitteilen solltet, zähle ich hauptsächlich die eigene Bank, das Einwohnermeldeamt ( wo der Personalausweis geändert wird). Aber auch evtl Kreditgeber, der Arbeitgeber (selbstverständlich) zeitgleich auch die Personalabteilung und das Finanzamt müssen informiert werden, dass sich der Name geändert hat und die Steuerklasse ja gleich mit. Ich würde den Vermieter oder die Wohnungsgenossenschaft ebenfalls zu den “Wichtigen” zählen.

Dann geht es weiter mit den Behörden

Bei uns geht es mit Jugendamt, Beistandschaft, Schule, Hort und Kita weiter. Auch wenn es da scheinbar nur um den Namen im Adressfeld geht, der Name (auch wenn sich nur der Name der Mutter geändert hat) hilft den Behörden die Kinder einzuordnen.

Versicherungen

Bei den Versicherungen geht es ja nicht “nur” um die Krankenversicherung. In meinem Fall zum Beispiel geht es auch um die Gebäudeversicherung meines Hauses. Aber es gehören natürlich auch Unfallversicherungen dazu, Rechtschutz- und Haftpflichtversicherungen für das Auto, Privathaftpflicht, usw.

Vielleicht müssen Kundenkarten geändert werden?

Es gibt ja heut zu Tage für alles und jeden Service eine Kundenkarte. Sind bei Euch vielleicht welche dabei die Ihr als wichtig erachtet? Dann gebt auch dahingehend Euren neuen Namen bekannt. Mitgliedschaften im Fitnessstudio oder auch in einem Verein sollten berücksichtigt werden.

Und der Rest, welcher nicht unbedingt wichtig ist, aber von Vorteil

Die Namensänderung für den E-mail-Account und Online-Shop ( wie Amazon oder Ebay oder dergleichen), vielleicht auch Facebook oder Instagram, könnten nützlich sein.

Zusammenfassen eine kurze Übersicht

  • Bank
  • Einwohnermeldeamt
  • Kreditgeber
  • Arbeitgeber + Personalabteilung
  • Finanzamt
  • Vermieter/ Wohnungsgenossenschaft
  • Jugendamt
  • Schule
  • Hort
  • Kita
  • sämtliche Versicherungen ( u.A. Rechtschutz- und Haftpflichtversicherungen für das Auto usw)
  • Evtl Kunden- bzw Mitgliedskarten ( Fitnessstudio oder auch Vereine)
  • Evtl E-Mail-Account, Lieblings-Online-Shop, Social Media-Kanäle

Wenn Euch jetzt noch etwas grundlegendes einfällt, was ich hier vergessen habe mit auf zu führen, scheut Euch bitte nicht es in die Kommentare zu schreiben, damit wir alle davon profitieren können.

Ansonsten denke ich sind das jetzt schon einige Briefe die wir mit dieser Liste schreiben können 😉 . Einiges ist ja auch online ganz einfach geändert oder mitgeteilt. Aber die Behörden möchten immer die Eheurkunde in Kopie mit dazu haben, da macht es sich einfacher einen kurzen Drei-Zeiler auf Papier zu bringen und beides auf dem Postweg zu versenden.

Ich freu mich auf Kommentare, zusätzliche Tipps, Hinweise, Kritik und alles was Ihr los werden möchtet. 😉

Lasst es Euch gut gehen und macht´s chic Ihr Lieben.

Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *