Familienleben

Neue Woche, neues Glück

Da ich ja gerade erst in den Kinderschuhen meines Blog´s stecke, werde ich wohl erstmal noch ein bisschen herum experimentieren. Vielleicht baue ich immer zum Wochenende eine Art Wochenrückblick ein um, für all diejenigen die nicht jeden Tag die Möglichkeit haben bei mir rein zu schauen, eine kleine Übersicht zu geben. Was haltet Ihr davon? Schreibt mir doch gern mal, ob das für Euch interessant wäre.

Neue Woche…

Ich hab heute mal die Gelegenheit genutzt, bei meiner Nachbarin vorbei zu schauen. Sie hat sich zum neuen Jahr ihren Traum erfüllt und eine Massagepraxis bei uns im Dorf eröffnet. Super hübsch ist sie geworden und schon beim reinkommen spürt man die entspannende Wirkung. Wer Interesse hat und vielleicht eine geschulte Massage geniessen möchte, darf sich gern auch bei mir melden, ich verkuppel euch gern 😉 .

Wellness Massagen, Massagepraxis von Sandra Schulze

Wir unterhielten uns unter anderem auch über Erkältungen der Kinder und über eigene Wehwehchen. Da war ich noch froh, dass unsere drei Schnecken tatsächlich so gut durchhalten. Heut Abend begann dann bei unserem jüngsten Häschen die Körpertemperatur zu steigen. Da hab ich wohl wieder mal zu laut Gedacht, was das angeht. Kennt Ihr das? Das man kurz über etwas nachdenkt und tataa ist ein Teil der Familie erkältet, verschnupft oder hustet.

Die Macht der Anziehung

Das nennt man dann wohl die Macht der Anziehung….Darüber möchte ich euch total gern mehr erzählen. Da gibt es ein tolles Buch ” Aufwachen, Dein Leben wartet”, von Lynn Grabhorn. Großartig geschrieben. Leider hab ich es noch nicht ganz durch. Aber sobald ich es durchgelesen habe, erzähl ich euch meine Erkenntnisse daraus.

Wenn die Erkältung kommt

Wo war ich? Genau, nun haben wir also ein verschnupftes, hustendes, fieberndes fast 2-jähriges Kind. Ich hoffe es geht ihr schnell wieder besser. Mir zerreist es immer fast das Mami-Herz wenn es einem meiner Baby´s so schlecht geht. 🙁 Sie sind dann immer so extrem Wesensverändert…Von 100 auf 0 in nur wenigen Stunden, kein fröhliches Lachen, kein Herumgehüpfe, kein freudiges Quietschen, nur noch ein wimmerndes Etwas das am liebsten die ganze Zeit auf dem Arm sein möchte und dem es egal ist was um es herum passiert. Schrecklich, werd schnell gesund kleines Häschen.

…Neues Glück…

Nun heißt es erstmal nur abwarten und dem Fieber und dem schlimmen Reizhusten entgegenwirken, damit sie genug Schlaf bekommt und Kraft tanken kann. Habt ihr Tipps wie ihr den kleinen Mäusen helfen könnt? Hausmittelchen die bei Reizhusten am Abend und in der Nacht helfen? Ich danke euch schonmal für Eure Unterstützung.

Sending
User Review
5 (2 votes)

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *