Familienleben

Unsere Hochzeit am 29.02.2020

Ja, genau Ihr Lieben. Wir haben geheiratet ❤. Unsere Hochzeit am 29.02.2020. Ein großartiger Tag um uns gegenseitig zu zeigen, dass unsere Liebe unendlich ist. “Warum ausgerechnet der 29.02.2020?” – Ja, warum eigentlich? Er kommt ” nur” alle 4 Jahre. Dieser Intervall ist für uns aber nicht wichtig, denn wir zeigen uns jeden Tag wie sehr wir uns lieben. Haben wir ja auch schon oft gehört, dass es ja schon fast “krankhaft” wäre, so oft wie wir uns sagen ” Ich liebe Dich!”. Aber wir sagen es nicht nur. Wir leben es.

geplant ungeplant

Tja, unsere Planung war ungeplant… Das Datum stand zwar schon lange fest, so richtig geplant haben wir aber erst im Dezember 2019. Alleine heiraten, ursprünglich nur wir 2, dass war die einzige Voraussetzung. Es sollte unser Tag sein. Da “wir” ja aber nunmal nicht nur wir 2 sind, stand für uns dann fest das unsere Mäuse auch dabei sein sollten. Eigentlich wollten wir nach der Trauung in ein Flitterwochenende, somit luden wir unsere Trauzeugen + Töchterchen noch mit ein. Sie wollten die 3 Püppies dann mit zu sich nehmen. Somit waren wir letztendlich dann 8 Personen. Schon recht viel fanden wir. Aber es war großartig.

Aus dem Flitterwochenende wurde dann doch nichts

Nach einigen Wochen hieß es dann, die Geburtstagsfeier meines Opi´s sollte am 29.02.2020 stattfinden, er wurde 80. Feiern wollten wir eh nicht und somit fanden wir: “dann feiern wir doch lieber Opi “❤. Wir bereiteten uns ziemlich entspannt vor. Hier mal ein Termin beim Standesamt, dort mal ein Kleid bestellt und dann noch einen Anzug geshoppt.

Der letzte Tag als Pärchen

Am Freitag kamen unsere Trauzeugen und wir verbrachten noch einen schönen Abend. Samstag standen wir auf und frühstückten erstmal alle zusammen. Alle waren recht entspannt, außer ich. 😀 Ich schaute immer wieder auf die Uhr und hatte das Gefühl die Zeit würde rennen. Zwischendurch riss ich immer wieder ein Kind aus dem Spiel 😉 um ihr die Haare zu machen. Ich selbst überlegte ständig, was denn jetzt noch gemacht werden müsse?

An solch einem Tag kann man sich selten alles recht machen

Alle anderen waren da entspannter. Nach und nach wurde einer nach dem anderen fertig. Ich war gefühlt die letzte die dann vor dem Spiegel stand und in ihren Haaren wuschelte. Aber ein letztes Bild vor der Trauung musste dann doch sein.

Hochzeit, Familienfoto 3 Kinder 2 Erwachsene

Dann ging es aber los. Patty, unser Fotograf des Vertrauens, wartete bereits auf uns. Mein Gott war ich aufgeregt. Auch wenn ich schon eine Hochzeit durch hatte, es war unfassbar aufregend. Mein Schatz hingegen war die Ruhe selbst. Und dafür liebe ich ihn. Er hält mich fest und ich weiß er ist immer für mich da. ❤

Alles ganz locker, so wie wir sind

Die Trauung war einfach wundervoll. Unsere Gäste saßen bereits im “Trausaal” und wir kamen Hand in Hand rein gelaufen. Wenn die Bilder fertig sind, lass ich Euch daran nochmal teil haben. Unsere Standesbeamtin war super locker, hatte ab und zu einen lockeren Spruch zum Besten gegeben. Das war genau unseres. Da wir keine Idee hatten zu welchem Lied wir rein kommen wollten, wählte sie eines aus. es war “cool” und kein Standartlied. Rein Instrumental und trotzdem sehr emotional. Toll.

Ein Wort mit großer Bedeutung “Ja!”

Sie sprach von unserer Kennenlernzeit, wie unser Abenteuer als Patchworkfamilie anfing. Dann kam der traditionelle Teil. Sie fragte uns ob wir miteinander den Bund der Ehe eingehen wollten. Ich hatte das Gefühl mir bliebe die Stimme weg, aber zu meiner Überraschung kam doch ein klares “Ja!” heraus. Mein Schatz bestätigte mit lockerer Stimme, so wie ich ihn nun mal kenne, die auch an ihn gerichtete Frage mit einem “Ja!”. So standen wir da und sollten nun einander unsere Ringe aufsetzen. Sie lagen allerdings nicht auf dem dafür vorgesehenen Ringkissen, unser Trauzeuge hatte sie noch in der Tasche. 😀 Er reichte sie uns dann erst.

ganz unkonventionell

Mit unserem Kuss versiegelten wir dann unsere Liebe und waren einfach nur unglaublich glücklich und am Dauergrinsen. Dann kam wieder etwas mehr als ungeplantes. Wir und unsere Trauzeugen unterschrieben und unsere Mäuse durften sich ebenfalls alle verewigen ❤.

Ein kleines Shooting durfte dann doch nicht fehlen

Nach dem wir also mit der Hochzeit durch waren fuhren wir noch mit unserem Fotografen zu einer Burg in dem kleinen Örtchen und machten wir noch ein paar wirklich schöne Fotos mit und von uns allen…

Hochzeit Fotograf schießt Bilder vom Hochzeitspaar

Wir fuhren nach all dem Trubel noch mal nach Hause, gingen mit Pirate nochmal eine Runde raus. Natürlich gingen wir mit unserer “Hochzeitsgesellschaft” eine Kleinigkeit essen und danach ging es für uns zur Geburtstagfeier meines Opi´s.

Essen gehen mit der Hochzeitsgesellschaft

Dann kam die Überraschung für die Familie

Dort erzählten wir dann auch meinen Eltern ( die Eltern meines Mannes wurden natürlich auch noch informiert), dass wir ab nun Mann und Frau sind. Nach dem ersten Schock, dass sie nicht dabei sein durften, legte sich die Aufregung aber und sie freuten sich mit uns. Alles ist gut, sie freuen sich und wir sind glücklich.

Jedes Mal wieder

Ganz ehrlich? Ich bin nach wie vor überzeugt von dieser, unserer Art und Weise wie wir geheiratet haben. Es hätte nicht schöner sein können. Und ich würde meinen Mann jederzeit genau so wieder heiraten.

Mann und Frau, Er küsst sie auf die Stirn

Wie steht ihr zum Heiraten? Ich war ja schonmal verheiratet, würdet ihr nochmal den Bund der Ehe eingehen, wenn ihr einen neuen Mann kennen und lieben lernen würdet? Und wenn Hochzeit, dann ganz groß mit allen Familienmitgliedern oder eher so wie wir ganz klein, im engsten Kreis?Ich freu mich mega auf Eure Meinungen zu diesem Thema.

Ich hoffe mein kleiner Einblick in unseren großen Tag, unsere Hochzeit, hat Euch gefallen. Tragt Euch doch auch gern für den Newsletter ein und verpasst keinen meiner Beiträge mehr. Ich freu mich auf Euch.

Machts chic Ihr Lieben❤

Sende
Benutzer-Bewertung
3.33 (3 Stimmen)

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *