Persönlichkeitsentwicklung

Wie wichtig es ist auch mal “Nein” zu sagen

Kennt Ihr das auch? Als Mama neigt man ja dazu perfekt sein zu wollen. Nicht jede wird jetzt sagen: ” Ja, absolut!” Aber ich weiß dass einige ebenfalls Schwierigkeiten damit haben auch mal ” Nein” zu sagen. Ich meine damit nicht die Tatsache dem Kind bzw den Kindern irgendetwas zu verbieten oder Dergleichen. Es geht mir heute darum, wie schwer, und dennoch extrem wichtig es ist zu sagen :” Nein, ich kann dir diesen Gefallen heute mal nicht tun.”

Ich erwische mich immer wieder dabei, anderen einen Gefallen nicht abschlagen zu können. Spätestens wenn der Abgabetermin immer näher rückt, merke ich dass ich eigentlich keine Zeit dafür habe. Denn ich habe noch so viele andere wichtige Sachen zu tun. Oder aber es fällt mir extrem schwer mich darauf zu konzentrieren, da ich mir selber Druck mache.

Wie in der Schule

Bei jeder Elternversammlung, zum Beispiel, der ich beiwohne und es kommt die Frage “wer könnte Dieses oder Jenes übernehmen” schießt mir folgendes direkt durch den Kopf -> ich, wie ich prombt die Hand hoch reiße und rufe ” Hier ich!” … Woher das kommt? Ich habe absolut keine Ahnung, aber ich bin mir bewusst, es tut mir nicht gut. Also muss ich mich oft dazu zwingen, genau das nochmal zu überdenken.

Denn nein(!) ich kann das nicht noch zusätzlich übernehmen. Ich habe meinem Hauptjob in dem ich noch mit 35 Stunden in der Woche angestellt bin und verbringe dort dennoch fast 40, durch aufkommende Überstunden, 3 Kinder, meinen Mann mit dem ich ab und zu noch ein bisschehn Zeit verbringen möchte und mich selbst, wobei ich mich eh immer hinten anstelle. <- Was auch nicht richtig ist, aber dazu später vielleicht mal mehr. Mein Mann arbeitet selbstständig und hat dementsprechend auch Unterstützung im Haushalt und mit der Versorgung unserer Kinder und unseren treuen Vierbeinern mehr als verdient.

Lerne für Dich zu entscheiden was Deine Prioritäten sind

Dieses “Nein-sagen” ist ein langer Lernprozess und auch ich muss es nach wie vor lernen, aber ich verstehe mittlerweile auch wie wichtig das ist. Denn wenn es so weiter geht wie bisher, bin ich irgendwann maßlos überfordert und völlig fertig. Allerdings muss man wie so vieles auch erstmal damit beginnen, sich Prioritäten zu setzen. Mir fällt es mittlerweile auch leichter zu entscheiden möchte ich Dieses oder Jenes übernehmen oder ist mir das zu viel. Leider setzt bei mir dann direkt auch das schlechte Gewissen ein. Dieses abzuschalten und wenn dann eher ein schlechtes Gewissen mir oder meiner Familie gegenüber zu haben (denn die Zeit die ich mit ihnen verbringen könnte, geht ja für andere Dinge drauf) schaffe ich nicht immer.

Familienfoto, 3 Kinder, 2 Erwachsene, Wichtig Lieblingsmenschen
Ausflug nach Monacco, mit den wichtigsten Menschen : meine Familie

Und somit gehöre ich zu denjenigen die zwischen den Stühlen sitzen. Den Schritt in die richtige Richtung bin ich bereits gegangen. Jetzt muss ich nur noch den Knopf gegen mein schlechtes Gewissen finden. Dann denke ich werde ich sehr viel entspannter und kann die Zeit mit meiner kleinen Groß-Familie genießen. Die Frage ist nur : Ab wann trau ich mir das zu? Ein klitzekleiner Dreh an der richtigen Schraube genügt. Genau diesen Tipp gebe ich Euch jetzt auch mit. Reflektiere Dich selbst und überlege, nutzt Du die Zeit die Du hast sinnvoll, für Dich oder für Deine Familie?

Für jeden ist etwas anderes wichtig

Im Job zufrieden zu sein, ist sehr wichtig und deswegen muss das jeder für sich selbst entscheiden, ob dieser ein entscheidender Faktor seiner Selbstreflektion ist. Hat man Spaß im Job und geht gern hin, muss das nicht zwangsläufig hinterfragt werden.

Jetzt bin ich doch textmäßig etwas vom Weg abgekommen.

Mein Fazit also:…

Mein Fazit also: aus eigener Erfahrung kann ich sagen, es ist nicht schlimm mal zu sagen, dass man Aufgaben nicht übernimmt oder man nicht zu allem “Ja” sagst. Das ist sogar sehr wichtig. Du entscheidest was für Dich was möglich ist und wobei Du Spaß hast. Niemand anderes. Und wenn genau das bedeutet Entscheidungen für ein positiveres Gefühl zu treffen, dann tu das.

In diesem Sinne wünsche ich Euch ein mega- schönes Wochenende

Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *